Die verschiedenen Methoden der Haarentfernung

Es gibt nicht nur eine Möglichkeit, sich die Haare vom Körper zu entfernen. Man hat die Wahl zwischen dauerhaften und klassischen Haarentfernungsmethoden und auch in diesen Kategorien finden sich mehrere Alternativen. Um herauszufinden, welche Methode nun für sich selbst geeignet ist, empfiehlt sich die Übersicht mit allen relevanten Informationen zu den einzelnen Praktiken der Haarentfernung. Möchte man auf direktem und schnellem Weg erfahren, was am besten zu einem passt, empfiehlt sich der Selbsttest, welcher die ideale Methode für Sie ermittelt. Geht es Ihnen um einen bestimmten Körperbereich, den Sie enthaaren möchten und möchten in Erfahrung bringen, was hierfür am besten geeignet ist, besuchen Sie die Aufteilung der Haarentfernungsmethoden nach Körperbereichen

Enthaarungscreme anwenden

Die Haarentfernung durch eine Enthaarungscreme ist eine Methode mit geringerem Bekanntheitsgrad. Hierbei werden die Haare durch Chemikalien von der Haut entfernt. Dabei sind zwei Wirkstoffe hauptverantwortlich für die Ablösung der Haare: Natriumhydroxid und Thioglykolsäure. Ob diese Methode der Haareentfernung für Sie geeignet ist, können Sie in diesem Artikel in Erfahrung bringen.

Frau mit Creme auf ihrer Hand

Haarentfernung mittels Epilierer

Wir sprechen es aus: Das ständige Rasieren ist wirklich lästig. Wer sich hingegen für eine langfristige Haarentfernung entscheidet, hat länger etwas von seiner glatten Haut. Eine Methode hierfür wäre das Epilieren. Die einen schwören auf diese Art der Haarentfernung, die anderen sind zwiegespalten und verbinden den Gedanken daran mit Schmerzen. Was passiert dabei genau? Ist es empfehlenswert? Und wenn ja, wie epiliere ich richtig? Wir klären auf.

Epilierer von Braun mit Aufsätzen

Haare loswerden mit dem Laser

Zweifelsohne eine sehr beliebte Methode der dauerhaften Haarentfernung ist die Laser-Methode. Sie gehört zu den meist verwendeten Praktiken, um die Behaarung an großen sowie kleinen Körperpartien zu entfernen. Aus sicherheitsbedingten Gründen darf diese Methode  jedoch nicht Zuhause angewandt werden. Die Behandlung darf nur von fachkundigem Personal und medizinisch ausgebildeten Fachkräften aus dem kosmetischen und medizinischen Bereich durchgeführt werden. Das Thema Lasern ist Ihnen noch fremd? Wenn Sie diesen Artikel lesen, dann nicht mehr.

Frau am Strand streckt Arme in die Luft - rasierte Achseln

Klassische Enthaarung: Die Rasur

Zweifelsohne die bekannteste und beliebteste der Haarentfernungsmethoden ist das Rasieren. Hierbei werden die Haare nur oberflächlich mit einer Klinge gekürzt. So soll auf der Haut ein weiches, geschmeidiges und stoppelfreies Ergebnis erzielt werden. Die Rasur erfolgt mithilfe eines Gelrasierers, einem elektrischen Rasierer oder einfachen Einwegrasieren. Allgemein wird zwischen der Trockenrasur und der Nassrasur unterschieden. Beide haben ihre Vor-und Nachteile. Welche diese sind? Wir klären auf.

Nahaufnahme von rasiertem dunkelhäutigen Mann

Sugaring: Enthaaren mit Zucker

Wer möchte keine glatte Haut, aalglatt und frei von Rasurpickeln? Mit der Sugaring-Methode soll genau das erreicht werden. “Sugaring?”, mag sich da einer fragen, “Sugaring wie sugar? Wie Zucker?” Ja, genau. Immer mehr Frauen und Männer finden zu der Enthaarung mit der Zuckermasse. Die Haarentfernung mit einer Sugaring Paste zählt zu den dauerhaften Methoden. Wer keine Lust auf tägliches Rasieren hat und sich fragt, wie man denn mit Zucker Haare langfristig entfernen soll, der kann sich diesen Vorgang einmal näher anschauen.

Sugaring Paste fließt aus der Hand

Haare entfernen mittels Waxing

Waxing gehört zu der sogenannten Epilationstechnik, bei welcher das Haar mitsamt der Wurzel aus der Haut gerissen wird. So werden die Härchen schnell und gründlich für eine Dauer von bis zu vier Wochen entfernt. Beiregel mäßigem Waxing werden nachwachsende Härchen feiner, weicher und sogar weniger. Diese Methode ist einfach und kann sowohl von zu Hause, als auch professionell bei einem Waxing-Studio durchgeführt werden. Wie? Das erfahren Sie hier.

Sugaring Paste auf Spachtel